Wolperdinger Lenormandkartendeck





















Jetzt da mein selbstgemachtes Wolperdinger-LenormandDeck, welches ich für mich und meine Freundin erschuf, fertig ist, und es so sehr Gefallen fand, habe ich beschlossen, es doch zum Kauf anzubieten.

Es war total spannend, wie dieses Deck so Schritt für Schritt geboren wurde und wie die Energie dann so eine ganz Besondere wurde. Zu den 36 Basiskarten, haben wir noch 19 Zusatzkarten erschaffen, für offene Fragen bei der Legung. Und ja, ich mag euch die Karten mal erklären, denn am Ende des Erschaffens erkannte ich welche neue Energie da mit hineinfloss. Vielleicht fühlt ihr es selbst beim Lesen <3

Es ist ein WolperdingerKartenDeck, da unterschiedliche Einflüsse das Kartendeck prägen, so wie mich unterschiedliche „Einflüsse“ prägen.

 

1 - Reiter- Foto vom Schloss Linderhof von Neptun. Für mich war da schlichtweg das WASSERMANNZeitalter präsent.

 

2- ursprünglich Klee – hier eine Feder aus dem Walde von Ruozelenwilre. So hieß einst das heutige Dorf Ritschweier. Ich kenne es aus dem Hier & Jetzt und aus dem Einst. Eine Geschichte, da es um die Bestrafung von „Frauenwissen“ ging. Hier als Feder der Leichtigkeit und Heilung ins Kartendeck integriert.

 

3 – das Schiff – ein Foto, welches mir ein langjähriger Freund schenkte. Er ist ein Reisender und so freute ich mich sehr. Aber vor allem, weil hier auch Heilungsenergie mit reinfließt. Und Frieden zwischen Mann & Frau.

 

4 – das Haus – zurück zur Natur, dachten sich hier meine Freundin und ich. Das Erkennen, dass ein Haus so viel mehr ist, als ein Gebäude. Das Haus ist auch ein Symbol für dein persönliches Sein und dein wahres zu Hause, ist immer in deinem Herzen.

 

5 – der Baum – selten habe ich es geschafft einen Baum „einzufangen“, doch dieser Baum rief mich. Wir waren zuvor noch nie dort laufen. Es war in Lorsch an einer Ruine und wumm flossen die „Nibelungengeschichte“ mit ein.

 

6 – die Wolken – bei diesem Foto war ich einst voll glücklich, dass ich diesen Kontrast so einfangen konnte, als ich dieses Kartendeck gestaltete, wusste ich warum.

 

7 – die Schlange – im Deck für mich zu Negativ behaftet. Dieses Deck möge ein Heildeck sein und die positiven Dinge hervorheben. Schlangengift kann töten und heilen. Schlangenkraft ist aber so viel mehr und so freute ich mich, dass ich ein in Schwetzingen im Schloss, dieses Schlangenpflasterbild einfangen konnte. Es wird geziert von Herzen.

 

8 – der Sarg – dies ist ein Foto meiner Freundin und wir wollten den Sarg einfach so wie auf dem Foto.

 

9 – Blumen – es ist meine Liebe zu den Schönen hier die mich sie wählen ließ und weil pink eben Liebe ist.

 

10 – die Sense – hier ein Messer. Dieses Messer habe ich mir aus einem langen uralten, was auch immer Messer, selbst geschliffen und mit Runen besetzt, in einer Zeit da ich anfing Grenzen zu setzen. 2000 dürfte das gewesen sein. Und so passt es als Symbol der Sense, mit der Energie der Kraft der Weiblichkeit, hier ins Kartendeck. Weil manches muss einfach durchtrennt werden, zum Wohle aller.

 

11 – die Rute im Original wird hier zu einem Redestab, auf dass selbst die hitzigsten Diskussionen zu guten Streitgesprächen werden.

 

12 – aus den Vögeln, wurden zwei Krähen/Raben, gehören sie doch zu Odin, dem Göttervater. Mögen die Raben viel zu erzählen haben, und auch aus der anderen Welt Botschaften bringen.

 

13 – das Kind – ein Foto meiner Freundin

 

14 – der Fuchs, den hab ich getöpfert und er wurde zu einem Wolfsfuchs, so möge auch die Klugheit und Weisheit des Wolfs in seiner Energie mit einfließen, dort wo bisher die Energie des Fuchses als Falschheit interpretiert wurde.

 

15 – der Bär – hier nur eine kleine Figur. NUR – der Bär ist seit 20 Jahren mit mir, war schon auf manchem Frauenaltar gestanden, hat Mandalas geschmückt und trägt so viel mit sich und es darf hier einfließen

 

16 – die Sterne - hier als ein leuchtender Feuerwerksstern, fotografier auf Teneriffa, in jenem Urlaub, da eine uralte Seele in Katzenform den Weg zu mir fand und mir bis in die tiefsten Tiefen half und umgekehrt. Das ist Glück und Spirit pur gewesen.

 

17 – der Storch, der hat hier auch königliche Energien, lebt er doch im Schwetzinger Schloss. Königlich mögen also die Veränderungen sein ;-)

 

18 – der Hund – hier als der Grieche Paul, der so eine tiefe Geschichte mit sich trägt und mir zeigte, wie tief Loyalität gehen kann.

 

19 – der Turm – dieser hier war Weimar oder Wetzlar. Ich habe viele Turmbilder, aber dieser rief ganz laut. Ich traf ihn in einer Zeit, da ich aus meinem alten Leben hinauswollte und selbst eingesperrt war in meinem Turm.

 

20 – der Park – hier der Park aus Schloss Linderhof. Der Brunnen mit der Göttin Flora … die Göttin der Blüte. Möge sie wirken, für diese Karte

 

21 – der Berg – hier zu sehen der Kofel aus Oberammergau … der passt so sehr zur Deutung der Karte, daher war die Entscheidung schnell getroffen

 

22 – der Weg ist von meiner Freundin

 

23 – Mäuse/ Maus – auch eine jener Karten da ich stetig zwiegespalten war – bis jetzt. Das hier ist Jerry die Maus. Die erste Maus hier im Haus und dann kamen ganz viele und das über Jahre und sie lehrte mich unendlich viel.

 

24 – das Herz – hier mein Lieblingsherz, das ich fotografiert. Weil wo Licht, da Schatten.

 

25 – der Ring – da wurden bei mir zwei Ringe. Lächel. Und ich kann euch nicht erklären, wie der Herrenring und der Frauenring zu mir kamen, weil es täte ein Buch füllen. Aber es ist Heilungsenergie.

 

26 – das Buch – auf dem Foto ein Buch, welches ich mir hier für dieses Deck besorgte und darin steht altes Wissen über die Karten.

 

27 – der Brief – hier floss dann indianisches ein, hihi. Rauchzeichen. Hier zu sehen eine tanzende Frau.

 

28 und 29 – seht ihr auch im Rahmen in groß. Ich bat meine Nicht mir zwei Drachen zu zeichnen, weil ich genau diese Energie für die männliche und weibliche Hauptperson haben wollte. Sie sagte, sie kann das nicht, versucht es aber mir zu liebe. Jo, sie kann es nicht. Sie sind genau so geworden, wie ich mir vom Ausdruck her die Kraft von Frau & Mann wünsche.

 

30 – die Lilie – hier ein Stück meiner Tapete in meinem Büro. Nicht nur eine Tapete. Tage suchte ich die königliche LILIE in ROT.

 

31 – Sonne – selbstgemaltes Bild.

 

32 – Mond – selbstgemaltes Bild

 

33 – Schlüssel – ein ganz besonderer Schlüssel, weil er der Schlüssel zum eigenen Herzen ist. Hier mag ich mehr erzählen. Als ich aus meiner ersten Ehe ging, besuchte ich mit meiner Mutter, Symbolik innere mütterliche Fürsorge, einen Flohmarkt und erkämpfte mir diesen Schlüssel mit der Krone. Ich versprach mir ab diesem Tage, würde ich lernen in der Selbstliebe zu sein und der Schlüssel sollte das Symbol dafür werden. Ich auf meinem Thron. Als ich meinen jetzigen Mann kennenlernte sagte ich: „Möge der Schlüssel das Symbol für unser WIR sein. Wenn du oder ich, diese unsere Liebe nicht mehr leben kann, braucht er nur den Schlüssel zurückgeben. Keiner braucht sich zu erklären, falls es soweit kommen würde. Weil eines kannst du dir gewissen sein, ich werde keine Probleme mehr totschweigen, ich möchte Lösungen finden im WIR. Falls also dieser Tag kommen sollte, dass einer von uns die Liebe nicht mehr im WIR leben kann, muss nichts mehr gesprochen werden, denn dann wurde alles gesprochen.“ So möge die Energie des Schlüssels klärend und lösungsorientiert hier ins Kartendeck einfließen

 

34 – die Fische – von meiner Freundin

 

35 – der Anker – ach je, ich dachte ich finde keinen Anker als Foto. Dann erinnerte ich mich an den letzten Spaziergang der Familie mit unserer Mutter um einen See. Ich erinnerte mich dort war ein Anker. Und Familie ist doch Anker oder?

 

36 – das Kreuz – von meiner Freundin

 

DIE ZUSATZKARTEN SIND:

-         Die vier Elemente, je eine Karte/Foto= Wasser = sLOVEnia / Luft = Odins Wald / Feuer = Mexiko / Erde = La Gomera

-         Wunderglaube= Foto von meiner WunderLandEibe

-         Liebevolle Klarheit = mein geflügeltes Herzensschwert

-         Mann & Frau = Mexiko

-         Liebe war, ist und bleibt = Beim Laufen auf dem Weg „so“ vorgefunden

-         Engelkraft = selbst gemalt

-         Traumwelten = selbst gemalt

-         Weiblichkeit = von meiner Freundin

-         Transformation = von meiner Freundin

-         Ahnenkraft = Mexiko

-         Krafttier: Hirsch= von meiner Freundin/ Delphin= La Gomera/ Bussard= Odins Wald, Leopardin = mein Buchcover und Löwe = selbst getöpfert

 

Die Deckkarte ist das von mir getöpferte Paar: Mann & Frau

 

Falls nun jemand Interesse an dem Kartendeck hat, kann er sich gerne melden.

 

Alles Liebe Euch

Sabine Carola


nach oben

 
E-Mail